Kategorie-Archive: Berichte

Zweitagesradtour am 01./02. Mai von Erfurt in den Harz und zurück

Brocken und Hohegeiß waren die Ziele kurz nach der Walpurgisnacht Auch wenn die Wettervorsage im Vorfeld eher Regen, Wind und Kälte prognostizierte, so zeigte sich der „Wettergott“ doch einsichtig und neun Radsportfreunde des SC Impuls konnten bei zwar bescheidenen Temperaturen aber immerhin bei Sonne am 1. Mai gegen halb neun morgens den Weg in den Harz antreten. Wie immer gut organisiert und geführt von Olaf Kleinsteuber führte der Weg für die weiteren Mitfahrer Heinz Krone, Torsten Schulz, Rainer Eberlein, Reinhard Smeibidl, Bruno Wenzel, Helmut Goetz, Peter Krone und Udo Philippus zunächst über Alach, Döllstädt und Bad Tennstedt zur ersten Rast nach gut 60 Kilometern in Ebeleben. Radsportfreund Hans-Joachim Schmidt fuhr bis Ebeleben mit und machte sich dann wieder auf den…

Mehr lesen »

Tolle Stimmung beim Helferbowling

Tolle Stimmung beim Helferbowling

Dankeschön an alle Organisatoren Ohne sie geht es nicht! Gemeint sind die vielen Helfer und Helferinnen des Vereins, die die Durchführung und Organisation unserer Veranstaltungen erst möglich machen. Ob Auf- und Abbau, Zeitnahme, Strecken kennzeichnen, Streckenposten, Kuchen backen, Kaffee kochen, Bratwurst braten, Sportler vor und während des Wettkampfes versorgen, Urkunden drucken, Siegerehrung, u.v.a.m., alles muss vor, während und nach den Veranstaltungen gut durchdacht und realisiert werden. Viele fleißige Helfer waren es auch dieses Jahr wieder, die zum Gelingen dieser in ihrer Freizeit und mit viel Enthusiasmus tatkräftig beigetragen haben. Deshalb ließ es sich der Vorstand nicht nehmen, sie alle zu einer gemütlichen Dankeschönfeier einzuladen. Am 28.11.2014 folgten 43 Teilnehmer/Innen der Einladung auf die Bowlingbahn „Kilianitreff“ in der Vilniuspassage. Olaf Kleinsteuber…

Mehr lesen »

Freude und Trauer bei der 13. Auflage

Freude und Trauer bei der 13. Auflage

Am 1. November 2014 war es wieder soweit. 190 Mountainbiker hatten sich rechtzeitig den Startplatz für die 13. Auflage des Untertagerennens im Brügman-Schacht in Sondershausen gesichert. Insgesamt starteten 180 Sportfreunde mit ihrem Rad oder auch per Tandem zur Tour auf einer Länge von 3,5 Km. Die meisten Aktiven kamen aus Thüringen. Aber auch aus Hamburg, Nordrhein-Westfalen, Berlin, Niedersachsen, Sachsen, Hessen, Bayern und Baden-Württemberg reisten viele an, um beim letzten Rennen in der Tiefe von 720 Metern dabei zu sein. Die äußeren Bedingungen für das Rennen waren sehr gut. Im Start- und Zielbereich war es durch einströmende Luftfeuchtigkeit etwas rutschig aber auf der Strecke war es dafür umso trockner aber auch erheblich wärmer. So war auch die Verpflegungsstelle mit dem Trinkwasser…

Mehr lesen »

Glänzende Kristalle zum 17.

Glänzende Kristalle zum 17.

411 Aktive haben erfolgreich am diesjährigen Kristall-Lauf im Erlebnisbergwerk Sondershausen teilgenommen. Auch in diesem Jahr waren wieder die Aktiven aus allen Himmelsrichtungen angereist. Die meisten Starter kamen dabei aus Thüringen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Bayern. Aber neben der nationalen Konkurrenz waren auch Starter aus Belgien, den Niederlanden, Österreich und der Tschechischen Republik angereist. Aber auch brasilianische Starter, die zurzeit in Deutschland weilen, stellten sich den Herausforderungen der 10 Kilometer. Nach dem Start bildete sich schnell eine Spitzengruppe bei den Männern heraus. Dabei bestimmte der Vorjahressieger Michael Müller das Tempo und siegt nach 3 Runden in einer Zeit von 40:40 Minuten vor Alexander Finsel von der TV 1848 Coburg und Bernd Thorhauer. Bei den Damen siegte Cathleen Schmidt (Chemnitzer LV Megware) in…

Mehr lesen »

Sommerfest im Frühherbst

Sommerfest im Frühherbst

Bei der Planung des diesjährigen Sommerfestes sollte der August auch die sommerlichen Bedingungen dafür bieten. Aber leider mussten Jacken für die wärmende Umhüllung sorgen. Aber dadurch ließen wir uns die gute Laune nicht nehmen. Zu Beginn musste die Treffsicherheit mit Pfeilen an der Wurfscheibe unter Beweis gestellt werden. Die Sieger erhielten eine Weinprobe der besonderen Art. Neben dem reichhaltigem Buffet gab es auch wieder die beliebte Bowle. Als Gast des Abends konnten die Teilnehmer des Sommerfestes den französischen Straßenmaler Henry und seine charmante Assistentin Janet begrüßen. Die besondere Art Bilder zu malen war beeindruckend aber leider viel zu kurz. Werden aber bestimmt bei allen in guter Erinnerung bleiben. Ein weiterer Höhepunkt war in diesem Jahr auch wieder die allseitsbeliebte Tombola…

Mehr lesen »

Finale im Steigerwald-Stadion

Finale im Steigerwald-Stadion

Die 5. RadTourenFahrt nahmen in diesem Jahr 168 Aktive unter ihre Räder. Insbesondere die Marathonstrecke über 202 Km war bei den 58 Aktiven eine reine Männerveranstaltung, denn es traute sich keine weibliche Starterin auf diese mit über 2200 Höhenmetern anspruchsvolle Strecke. Nach 6 Stunden und 3 Minuten erreichte die Spitzengruppe das Ziel, das diesmal im Steigerwald-Stadion auf der Tartanbahn eingerichtet wurde. Die letzte Fahrradankunft fand im Jahr 1972 statt, als die Friedensfahrt in Erfurt einen ihrer Etappensieger ermittelte. Nun fehlten zwar die Zuschauer auf den Rängen, dennoch war es für alle Teilnehmer ein besonderes Erlebnis die letzten Meter auf dem Stadionoval zu fahren. In diesen Genuss kamen aber nicht nur die Marathonis sondern die Starter auf allen Strecken. Der Dank…

Mehr lesen »

13. RennsteigRadTour wieder ein voller Erfolg

13. RennsteigRadTour wieder ein voller Erfolg

240 Aktive Mountainbiker hatten sich den 05. und 06. Juli 2014 wieder dick im Kalender markiert, denn sie wollten wieder an der 2-Tages RennsteigRadTour teilnehmen. Gestartet sind dann an beiden Tagen 229 Aktive. Dabei natürlich wieder die erfahrenen Hasen, die alle Fahrten erlebten mit ihren sonnigen, aber auch kalten Seiten. In diesem Jahr begleiteten uns angenehme Temperaturen über den Rennsteig. Das veranlasste einige Teilnehmer auch zu ruhiger Fahrweise mit kurzen Abstechern links und rechts der empfohlenen Route. Schöne Aussichten sowie touristische Ziele waren dabei immer wieder Ziel kleinerer Abstecher. Deshalb benötigte die Spitzengruppe fast 2 Stunden länger bis Oberhof als im Vorjahr. Der Fahrer mit den meisten (uns angegebenen) Kilometern fuhr am ersten Tag statt der 108 Km insgesamt 132…

Mehr lesen »

Dreifacherfolg an der Werra

Dreifacherfolg an der Werra

3. Creuzburger Stadtlauf brachte viele Punkte beim Thüringer Klassiker Cup Malerisch liegt der Ort Creuzburg, der seit 1213 das Stadtrecht besitzt, im Tal der Werra, eingebettet in sich aufbäumende Muschelkalkberge.  Wer heute zum Stadtlauf nach Creuzburg kam, um mal kurz im Laufschritt alle Sehenswürdigkeiten zu erleben, der wurde enttäuscht. Enttäuscht deshalb, weil es ein Stadtlauf ist, der wie so oft im Werratal nicht in der Stadt sondern durch das herrliche Umland führt und weil Creuzburg so viel Attraktives zu bieten hat, was es sich lohnt in Ruhe betrachtet zu werden. Über 200 kleine und große Renner konnten die Veranstalter im Zentrum der historischen Altstadt auf die unterschiedlichsten Strecken schicken. Der Hauptlauf über 13,5 km hatte dabei das markanteste Profil. „Das…

Mehr lesen »

Auf die Gurke fertig los

Auf die Gurke fertig los

Über 10000 Aktive beim Spreewaldmarathon  Ob Laufen, Wandern, Radeln, Skaten oder Paddeln – alles möglich! Der Spreewaldmarathon ist wohl Deutschlands größte Vielseitigkeitsveranstaltung. Kein Wunder bei diesem Moderator. „ Mach mit, mach´s nach, mach´s besser“ so war vielerorts zu hören. Kein anderer als Adi (Gerhard Adolph)der im DDR-Fernsehen diese bekannte sportliche Unterhaltungssendung moderiert hatte, gab auch beim Spreewaldmarathon den Ton an. Auch mit fast 77 Jahren ist Adi mit seiner lustigen, begeisternden und spritzigen Art ein Garant für Motivation. Immer einen flotten Spruch auf den Lippen, so kannten wir ihn und so durften wir ihn auch in Lübbenau und Burg erleben. So war er in seiner Moderation von dem Gesamtsieger  des 22 km Biosphärenreservat-Halbmarathon, einem Thüringer vom sc impuls erfurt, begeistert!…

Mehr lesen »

Eiersuchen im Laufschritt

Eiersuchen im Laufschritt

Nach einem Schneelauf zu Ostern 2013 konnten die Veranstalter des WSV Ilmenau in diesem Jahr einen Lauf in den Frühling präsentieren. Auch wenn die Temperaturen so manchen Aktiven noch dazu bewegte, die lange Laufhose  auszupacken, so war das üppige Grün rund um die Talsperre in Heyda nicht zu übersehen. Also beste Bedingungen für Hasen und Freizeitläufer/innen. Beim Osterlauf in Heyda „Rund um die Talsperre“ hatten die IMPULSER allerdings keine Zeit, um nach versteckten Ostereiern Ausschau zu halten. Waren sie doch auf der 9,3 km langen Strecke gestartet, um fleißig Punkte für die Wertung im Thüringer Klassiker Cup der Zeitungsgruppe Thüringen zu sammeln.  Dies gelang den zwei Läuferinnen und zwölf Läufern im Feld der 374 Aktiven auf dieser Strecke hervorragend. Mit…

Mehr lesen »

Seite 4 von 9«...23456...»

Kategorien

Februar 2019
M D M D F S S
« Okt    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728