Neuigkeiten Rund um den Sportverein

Staffellauf künftig ohne den SC impuls

Staffellauf künftig ohne den SC impuls

Rennsteiglaufverein und die impulser gehen künftig getrennte Wege Der 15. Rennsteigstaffellauf in diesem Jahr war der letzte, der vom sc impuls mit organisiert wurde. Ab 2014 wird der Rennsteiglaufverein dieses zweitgrößte Event des Landes allein organisieren. „impuls“ befragte dazu Olaf Kleinsteuber, einen der Hauptakteure der bisherigen Organisation. Warum gehen impuls und Rennsteiglaufverein plötzlich getrennte Wege? Es liegen erfolgreiche 15 Jahre hinter uns. Das war eine gute gemeinsame Zeit. Der Staffellauf hat sich zur zweitgrößten Veranstaltung Thüringens entwickelt. Es ist jetzt Zeit, Neues auszuprobieren. Deshalb gehen beide Vereine nun getrennte Wege. Im übrigen haben wir über Details Stillschweigen vereinbart. Bei so viel Erfolg gibt es keinen ersichtlichen Grund für getrennte Wege.Doch. Es muss doch nicht immer der große Krach hinter veränderten…

Mehr lesen »

Schnelle Zeiten unter Tage

Schnelle Zeiten unter Tage

Am „seidenen Faden“ Knapp 500 Aktive aus 16 Bundesländern und fünf Nationen gingen am 26.10.2013 beim 16. Kristall-Lauf im Erlebnisbergwerk Sondershausen in 680 Meter Tiefe an den Start. Dabei war zwischenzeitlich gar nicht klar, ob diese beliebte Laufveranstaltung auch realisiert werden konnte. Wenn Salz und feuchte Luft aufeinander treffen, so spielt manchmal die Elektronik verrückt und die Förderkorbverriegelung wurde nicht richtig erkannt. Doch die Behebung dieses Problems passte immer noch in den zeitlichen Rahmen und der Start wurde mit nur halbstündiger Verzögerung mittels ohrenbetäubenden Gongschlages vollzogen. Drei mal musste eine anspruchsvolle Runde (3,5 km) gelaufen werden. Dabei galt es ein Höhenunterschied von 85 Meter je Runde zu überwinden. Während der gesamten Veranstaltung herrschte eine tolle Stimmung, die Läufer wurden bis…

Mehr lesen »

Marathon-Premiere in Berlin

Marathon-Premiere in Berlin

„Wollen wir zusammen den Berlin-Marathon 2013 laufen?“ Als mich im letzten Herbst diese E-Mail meines gelegentlichen Laufpartners Wolfgang aus dem Spanienurlaub erreichte, hielt ich das ganze zunächst für eine reichlich gewagte Idee. Ich lief erst seit 2½ Jahren und war gerade beim Rennsteig Herbstlauf das erste Mal über 20 km gestartet. Und dann auch noch Berlin, 40.000 Teilnehmer – war das nicht eine Spur zu groß für mich? Dann reizte mich die Sache aber doch irgendwie und  ich stimmte zu. Es war ja noch ein Jahr Zeit für die Vorbereitung. In den darauf folgenden Monaten sammelte ich reichlich Trainingskilometer und Wettkampferfahrung bei diversen Teilnahmen auf den verschiedenen Unterdistanzen, bis hin zum Halbmarathon; seit April 2013 dann auch als Mitglied des…

Mehr lesen »

Sommerfest mit Meisterschaft

Sommerfest mit Meisterschaft

Traditionsgemäß fand auch in diesem Jahr wieder das Sommerfest des Vereins statt. Im Rahmen des Sommerfestes wurden die Meister im Gummistiefel-Weit-Ziel-Wurf statt. Beachtlich welche Ergebnisse dabei erzielt wurden. Durchgesetzt haben sich dabei Ulrike Knappe und Heinz Krone. Diese sind die ersten Champions des Vereins in dieser nichtolympischen Disziplin. Im Rahmen des Festes wurde das erste Hotel des Vereins übergeben. Heinz hat das erste Insektenhotel gebaut, dass feierlich eröffnet wurde Wir sind auf die ersten Gäste gespannt. In gemütlicher Runde wurden viele Erlebnisse des Jahres ausgetauscht und neue Vorhaben besprochen. Mit Musik zum Tanz, Schunkeln und Mitsingen verlief der Abend gemütlich und auch für das leibliche Wohl war ausreichend gesorgt.      Andree Jeziorski

Mehr lesen »

Impulser auf der Erfolgsleiter

Impulser auf der Erfolgsleiter

Zum 33. Stadtwaldlauf Königsee am 25.08.2013 waren wieder zahlreiche Läufer unseres Vereins zum Punkte sammeln für den Thüringer Klassikercup angetreten. Entgegen der Wettervorhersage herrschten ausgezeichnete Laufbedingungen, 20° und kein Regen. Auch die gesamte Organisation und Durchführung dieser Laufveranstaltung war wieder bestens vom SV Thuringia Königsee gemanagt. Start und Ziel war das Waldseebad. Die insgesamt 230 Aktiven wurden pünktlich entsprechend Zeitplan auf die verschiedenen Distanzen geschickt, traditionell mit ohrenbetäubenden Böllerschüssen. Auf der anspruchsvollen, aber gut zu laufenden Strecke wurde kräftig gefeitet und die Läufer lieferten sich so einige Zweikämpfe. So staunte Olaf Kleinsteuber nicht schlecht über den Zieleinlauf unserer starken Läufer und Läuferinnen und feuerte in der letzten Kurve nochmals lautstark an. Sieger des Hauptlaufes über 10 km bei den Männern…

Mehr lesen »

Der Supermarathon war schuld

Der Supermarathon war schuld

Anne Bodenstein (40) lief am vergangenen Wochenende den Rennsteig an einem Stück Anne Bodenstein ist verrückt: Sie ist tatsächlich am 4. Und 5. August den gesamten Rennsteig gelaufen – in 28:26 Stunden. Begleitet wurde die Postfrau von vielen aus dem Verein und natürlich auch von ihrem Partner Maik Mattig und der Post.  Was war dein erster Gedanke im Ziel? Erleichterung. Sonst gar nichts. Irgendwer hat mich gefragt, ob ich auch wieder zurück nach Blankenstein laufen will. Ich habe einfach nur Nein gesagt, gelacht habe ich nicht mehr.  Wie war der Lauf? So verrückt es klingt: Die ersten 155 Kilometer lief es super. Ich habe sogar die geplante Stunde Pause um Mitternacht sein lassen, es lief einfach rund. Dann aber kam…

Mehr lesen »

Vom Ahorn Berghotel zur Tanzbuche

Vom Ahorn Berghotel zur Tanzbuche

Das Ziel des 12. Sportwochenendes der Gymnastikfrauen war das Ahorn Berghotel Friedrichroda. Die hohe Teilnehmerzahl (18 Frauen) spricht für die Beliebtheit dieses Treffens. Die weiteste Anfahrt hatte Karin, die aus der Bundeshauptstadt anreiste. Sie wurde auf dem Bahnhof Friedrichroda gebührend mit lautem Gesang empfangen, „schön, dass Du gekommen bist, wir haben Dich schon sehr vermisst“. Zur Freude der anderen Passagiere gab es als Zugabe noch das Rennsteiglied. Ein Rundgang nach dem Abendessen führte uns in den Kurpark, wo wir den schönen Sommerabend gemütlich ausklingen ließen. Immerhin ein Drittel der Gruppe war schon vor dem Frühstück am nächsten Tag sportlich aktiv. Mit Rucksack und Wanderschuhen ausgestattet,  ging es  unter kompetenter Führung von  zur Tanzbuche. Immerhin 250 Höhenmeter galt es zu überwinden.…

Mehr lesen »

Mit 260 über den Rennsteig

Mit 260 über den Rennsteig

Genauso viele Teilnehmer und Helfer waren nämlich bei der 12. Auflage der 2-Tage-Rennsteig-Radtour dabei. Pünktlich am 13.07.2013 um 08:30 Uhr starteten die Teilnehmer in Blankenstein zur ersten Etappe mit dem Ziel Oberhof. 14:38 erreichten bereits die ersten das Ziel und verfolgen vom Biergarten aus, wie in den nächsten 4 Stunden die anderen Aktiven mit einem Lächeln über die Ziellinie fuhren. Nach einem ausgiebigen Abendbrot wurde der Abend noch genutzt, um über Erfahrungen anderer Rennen zu erzählen und Erfahrungen auszutauschen. Am Sonntag, den 14.07.2013 hieß es wieder zeitig aufstehen, frühstücken und alles vorbereiten, um die 2. Etappe in Angriff zu nehmen. Diese war zwar kürzer aber dafür anspruchsvoller als die erste Etappe. Denn jetzt ging es in das Gelände. Konnten die…

Mehr lesen »

Kleine Schritte für große Anstiege

Kleine Schritte für große Anstiege

11. Schneekopflauf mit starker Impuls-Beteiligung Strahlender Sonnenschein und beste Laufbedingungen bei 20° ließen Aktive den Anstieg über zwei Thüringer Gipfel auf den Schneekopf in Angriff nehmen. Schon vor dem Start wurde rein optisch sichtbar, dass diesmal unser Verein zahlreich vertreten war, ganze 13 Starterinnen und Starter, natürlich in rot. Pünktlich um 16 Uhr erfolgte der Start, und nach dem ersten Kilometer schon ging es ständig bergan. Das Feld, übrigens wieder mit internationaler Beteiligung und vielen Salomon-Trail-Runnern, zog sich deshalb rasch auseinander. Die anspruchsvolle Strecke erforderte selbst de erfahrenen und geübten Aktiven wieder viel Kraft ab. Man befand sich ja schon im Startort Schmiedefeld auf 711 Meter Höhe und erreichte nach 3,3 km und beschwerlichem Anstieg den Rennsteig. Zwischen Kilometer 4,8…

Mehr lesen »

171,3 Kilometer Adrenalin pur

171,3 Kilometer Adrenalin pur

Drei Staffeln des SC Impuls mitten im Gewimmel auf dem Rennsteig Der Unterschied zwischen Waden-krampf und Schmalwaden? Ganz einfach:  Die einen liefen vor der Frauen-staffel des SC Impuls ins Ziel, die anderen hatten das Nachsehen. Die Anziehungskraft des vom SC Impuls und dem Rennsteiglauf-verein organisierten Festes zwischen Blankenstein und Hörschel scheint nur von der Kapazität der Wechselstellen auf dem Höhenweg des Thüringer Waldes begrenzt. Die 15. Auflage dieses Teamwettbewerbes ver-dient zu Recht das Prädikat „Spitze“. Und die Staffeln des Impuls haben sich einen kräftigen Beifall verdient. Drei waren am Start und alle drei waren auf ihre Weise einmalig. Die  Männerstaffel Ihr gehört der erste Applaus. Sie  kam tatsächlich unter die Top Ten und verpasste den achten Platz um gerade einmal…

Mehr lesen »

Seite 7 von 12«...5678910...»

Kategorien

April 2018
M D M D F S S
« Mrz    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30