Neuigkeiten Rund um den Sportverein

25. Ohratalsperrenlauf

Ausgerechnet zum Jubiläumslauf meinte es der Wettergott nicht allzu gut mit den Sportlerinnen und Sportlern. Der Dauerregen und die empfindliche Kühle machte sowohl den Aktiven als auch den Helfern zu schaffen.Den Hauptlauf (146 Starter) über 12,3 km entschied bei den Männern Matthias Albrecht (WSV Oberhof) in 46:47 min fürsich. Christoph Brandt (Ilmenau, 47:09 min) und Thomas Meinecke (SV TU Ilmenau, 48:04 min) folgten auf den Plätzen. Auch der sc im·puls erfurt war mit zweiAktiven vertreten. Zum einen startete Vielläufer Dirk Bomberg. In 01:05:03 h erreichte er Platz 10 in dieser starken AK. Zum anderen erreichte Eckhard Wendemuth in 01:11:44 h Platz 2 in seiner AK. Bei den Frauen überquerte Birgit Gruner(TSV Germania 1887 e.V.) in 01:01:04 h als Erste die…

Mehr lesen »

Gewitter und andere Gemütlichkeiten

Gewitter und andere Gemütlichkeiten

Wie jedes Jahr waren wir, Peter Goebel, Reinhardt Smeibidl, Helmut Götz und ich auf großer Tour. Reiner Heise, der diese Fahrt akribisch ausgearbeitet und im Vorfeld die entsprechenden Hotels geordert hatte, konnte aus gesundheitlichen Gründen leider nicht teilnehmen. Am Anfang stand das Unternehmen Neißequelle bis zur Ostsee unter keinem guten Stern. Statt der geplanten 5 Stunden bis Zittau waren wir 10 Stunden unterwegs, so dass unser Gütertaxi, welches uns bis zur Quelle im Isergebirge bringen sollte, nicht mehr zur Verfügung stand. Grund für die Verzögerung war ein verpasster Anschlusszug in Gera. Nach 2 Stunden Aufenthalt folgten weitere Pannen, hervorgerufen durch Streckenbauarbeiten und auch Pech unsererseits. Wir starteten deshalb am nächsten Tag in Zittau, so daß aus den 680 geplanten nur…

Mehr lesen »

Zeit ist Geld

Zeit ist Geld

Sicherlich hat schon jeder einmal diesen Spruch gehört oder in selbst verwendet. Aber wie das so ist mit Sprüchen: Man sagt sie ohne weiteres Nachdenken. Wieso ist denn Zeit Geld? Das würde ja im Umkehrschluss bedeuten, dass ich sie mir – in welchem Geschäft auch immer – kaufen könnte. Was würde denn die Stunde kosten? Wenn dies ginge, dann hätte so mancher der ganz Reichen das ewige Leben. Geht also nicht. Die Hoffnung, dass mehr Geld auch mehr Zeit bringt, ist also unsinnig. Unsinnig ist umgekehrt die Hoffnung, dass mehr Zeit mehr Geld bringt. Irgendwie scheint der Spruch „Zeit ist Geld“ falsch zu sein. Ich beispielsweise habe jetzt etwas mehr Zeit, aber dafür auch etwas weniger Geld. Doch ich habe…

Mehr lesen »

2548 Höhenmeter bis zum Stimmungshoch

2548 Höhenmeter bis zum Stimmungshoch

Auch wenn wir noch keine Jahrzehnte Lauferfahrung aufweisen können, sind wir doch stets auf der Suche nach abwechslungsreichen Laufveranstaltungen. Zermatt sollte der Höhepunkt in diesem Jahr werden, der in diesem Jahr noch eine Besonderheit hatte, den Zermatt- Ultra. Zusätzlich zum Marathon wurde noch eine Ultra-Distanz mit weiteren 3,5km und 500 HM angeboten; mit Start in St. Niklaus (1.089m) Urlauberort Zermatt (1.600m) hinauf auf den Gornergrat (3.100m) mit insgesamt knapp 46km Länge. Da ich schon immer mal eine Distanz über die des Marathons hinaus wagen wollte, war mir das recht. Der Laufladen Erfurt bot hierfür eine komplette Laufreise an und so fuhren wir in einem großen Reisebus voller Laufenthusiasten gen Wallis in die Schweiz. Bereits zwei Tage vor Start des Zermatt-…

Mehr lesen »

Toskana in Thüringen

Toskana in Thüringen

Diesmal hatten wir Gymnastik-Frauen uns etwas ganz Besonderes ausgedacht. Wir fuhren vom 8. bis 10. Juli in das sonnige Bad Sulza. Freitagnachmittag war Treffpunkt im Hotel an der Therme. Nachdem auch die letzten Ankommenden begrüßt wurden (zwei waren sogar mit dem Fahrrad gekommen) und der Kaffeeplausch beendet war, stimmten uns ein Bummel durch das Kurstädtchen und ein abendlicher Absacker auf das gemeinsame Wochenende ein. Samstag zogen wir nach dem Frühstück mit gut gepackten Rucksäcken (falls es unterwegs nichts gibt) und frohen Mutes Richtung Weingut Zahn in Katschen- Weichau los. Die Tour führte uns entlang der Ilm zunächst nach Großheringen, wo das Flüsschen in die Saale fließt. Vorbei ging es an Pferdekoppeln und fröhlichen Schlauchbootfahrern. Wir genossen die herrliche Landschaft, und…

Mehr lesen »
Kommentare deaktiviert für Toskana in Thüringen

2. Piesauer Glasmacherlauf

Genau 102 Aktive nahmen die angebotenen Distanzen von 2 und 10 km unter ihre Füße, bei herrlichstem Läuferwetter in der Glasmacherstadt Piesau. Die Veranstaltung war eingebettet in die Feierlichkeiten zur 26. Piesauer Kirmes. Pünktlich um 10.00 Uhr nahmen 58 Männer und 11 Frauen die 10km-Strecke unter ihre Füße. Die Plätze 1 und 3 waren bei den Männern hart umkämpf. Im Ziel hatte Frank Elsner (SV Bergdorf Höhn) in 39:58 min die Nase vorn. Zwei Sekunden später überquerte sein Vereinskameraden Domenik Wöhner den Zielstrich. Das Duell um den dritten Platz war auch eine 2 Sekunden Angelegenheit. Christian Marquardt (FSV Rudolstadt Ost) gelang noch der Sprung aufs Treppchen in 41:40 min. Robert Zedler (Saalfelder LV) musste in 41:42 min mit dem undankbaren…

Mehr lesen »
Kommentare deaktiviert für 2. Piesauer Glasmacherlauf

24. Frankenwaldlauf in Oßla

Ein 3km-Schnupperkurs, 7km oder 21km konnten absolviert werden. Trocken, 13°C, kalter Wind machten aus dem eigentlichen Hochsommer einen gefühlten Herbsttag im Thüringer Schiefergebirge. 84 Aktive nahmen die 7 bzw. die 21 Kilometer in Angriff. Bei den Frauen über 7 km siegte Marie- Luise Klietz (SC Neubrandenburg) in 32:36 min. Zweite wurde Juliane Heinze (AC Apolda) in 33:06 min. Als Dritte überquerte Birgit Gruner (TSV Germania Neustadt/Orla) in 35:29 min den Zielstrich. Über die analoge Distanz siegte bei den Männern Daniel Rosenberg (SV 1924 Münchenbernsdorf) in 29:46 min. Ihm folgten Andreas Urban (VS Röthenbach) in 30:42 min auf Platz 2 und Maximilian May (SG Einheit Arnstadt) in 31:00 min auf Platz 3. Auch Dirk Bomberg (sc im·puls erfurt) bestritt diese Distanz.…

Mehr lesen »

Seite 12 von 12«...89101112

Kategorien

November 2017
M D M D F S S
« Aug    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930