Neuigkeiten Rund um den Sportverein

Gemeinsamer Endspurt beim 42. Erfurter Silvesterlauf

23 Impulser am Start

Auch dieses Jahr wieder nutzten viele Vereinsmitglieder den traditionellen beliebten Erfurter Silvesterlauf, um das Läuferjahr sportlich zu beschließen. Dabei stand nicht unbedingt das Erreichen von Rekorden im Vordergrund, sondern das gemeinsame Lauferlebnis zum Jahresende. Ob auf der Jedermannstrecke über 2 km oder den Hauptläufen, der Spaß und die Freude über das Erreichen der eigenen Leistung kam nicht zu kurz. Unter unseren 23 Startern, Zuschauern und Angehörigen herrschte eine tolle Stimmung. Susanne Philippus brachte sogar ihren Besuch zum Laufen mit.

Ein großes bunt gemischtes Läuferfeld von Freizeitläufern, Kostümierten, Prominenten und Ambitionierten nahm die Runden um das sich noch im Bau befindliche neue Steigerwaldstadion in Angriff. Ein kleines Stück führte die Laufstrecke auch hindurch. Circa 2000 Läufer waren es insgesamt, 1281Aktive starteten auf den Hauptstrecken. Das bedeutete Teilnehmerrekord, was wohl auch den guten äußeren Bedingungen geschuldet war. Ein Glück, dass der Himmel erst nach Ende der Veranstaltung seine Schleusen öffnete.

Natürlich wurde unter den Spitzenläufern, die zahlreich durch die Erfurter und zugereisten Vereine vertreten waren, um den Sieg und die Plätze gerungen. Gewinner auf der 4 km Strecke wurde erstmals der Erfurter Marcel Krieghoff vom USV, der sich ausgelassen darüber freute. Einen Platz unter den Top Ten mit einem hervorragenden 7. Gesamtplatz erreichte hier unser hoffnungsvolles Talent Moritz Sparbrod. Schnellste Frau auf der 4 km Distanz wurde Denise Krebs aus Wattenscheid. Die 10 km Distanz gewann der Erfurter Geher Karl Junghannß vom LAC. In dem starken Läuferfeld errangen unsere schnellen 18jährigen Zwillinge Julian und Philipp Häßner die Gesamtplätze 15 und 16. Schnellste Frau wurde Anna Fischer aus Leipzig.

Auch mit zahlreichen Podestplätzen in den Altersklassenwertungen konnten wir Impulser glänzen. Über 4 km erreichte Moritz Sparbrod Platz 1. Auf der 10 km Strecke gelang dies auch wieder einmal mehr Michael Herrmann. Helmut Götz und Birgit Münch glänzten mit zweiten Plätzen. Sehr erfreut über seinen 3. Platz war Wolfgang Kölsch, der zum ersten Mal für den Verein startete. Auch Julian Häßner kann sich, wenn auch etwas verspätet, über den 3. Platz in der Altersklasse freuen.

(Alle Ergebnisse unter : maxx-timing.de)

Neben den vielen schönen Eindrücken und der Anerkennung an Veranstalter, Helfer und Sponsoren, die für das Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben, gab es leider auch wieder einige Verwirrungen unter den Aktiven. Ob unkorrekte Daten bei den statistischen Auswertungen (unkorrekte Namen, fehlende Vereine, nicht erfasste Zielzeiten, falsche Altersklassenzuordnung), Versorgungsengpässe mit Tee im Ziel, nicht genug Medaillen für alle Finisher, ein Nachmeldebeitrag in Höhe von 18 Euro! führten zu Missstimmungen. So fand sich unsere Silvesterlauf-Debütantin Juliane Groch trotz korrekter Anmeldung in der Auswertungstabelle mit ihrer Startnummer unter einem Männernamen wieder. Dabei war sie war doch so stolz, dass sie die 10 km mit 58 Minuten unter einer Stunde gelaufen ist. Zum anderen kam unser 70jähriges Vereinsmitglied  Dieter Sauerbrei auf der 4 km Strecke nach achtbaren 30 Minuten ins Ziel. Doch leider war die Zeitnahme schon beendet. Mögen diese Wermutstropfen in den nächsten Jahren weniger werden und wir noch weitere schöne Silvesterläufe erleben dürfen.

Birgit Münch


Kategorien

November 2017
M D M D F S S
« Aug    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930