Neuigkeiten Rund um den Sportverein

Der besondere Dank den vielen Helfern

Was wäre das Vereinsleben und die Durchführung der vielen Veranstaltungen ohne die tatkräftige Unterstützung der Helfer. Die vielen Stunden der Vorbereitung von Veranstaltungen lassen sich genauso wenig zählen, wie die Stunden die die Helfer an Veranstaltungstagen zur Absicherung und Versorgung aufbringen. Aus diesem Grund sollte allen Helfern besonders gedankt werden.

Am 28. Januar 2017 ging es am Vormittag in Richtung Eisenach. Angekommen an der Hohen Sonne, begann die Wanderung im Schnee entlang des Rennsteiges bis zur „Wilden Sau“. Nach einem kurzen Blick auf das Ziel, die Wartburg, stapften die 41 Teilnehmer weiter zur „Sängerwiese“. Hier sollte das Mittag eingenommen werden, aber Schnee und Glätte zwangen die hungrigen Helfer ins Tal zum Eingang der Drachenschlucht. Für eine gelungene Überraschung sorgte das Team vom Gasthaus „Tor zum Rennsteig“ aus Hörschel. Sie  wartete hier auf uns. Heiße Linsensuppe und Glühwein waren die Stärkung für die nächste Etappe bis zur Wartburg. Wandern, Essen und dann noch Kultur in Form der Besichtigung der Wartburg, das war bis zu diesem Zeitpunkt schon sehr anstrengend. Viele Informationen zur Geschichte des Weltkulturerbes zum Sängerkrieg, Goethe, der Heiligen Elisabeth und besonders Luther strömten auf uns ein. Alle Fakten konnten sich die Teilnehmer nicht merken, aber es entstand die Neugier doch noch einmal sich die Geschichte dieses ehrwürdigen Gemäuers zu Gemüte zu führen. Kultur macht bekanntlich auch hungrig. So ging es bergab zum Parkplatz und da warteten bereits Bärbel und Siggi mit Kaffee und selbstgebackenem Kuchen zur kleinen Stärkung. Nun hieß es Abschied nehmen, aber ein Höhepunkt wartete noch auf uns. Die Gaststätte „Berggarten“ am Fuße des Bürgerturmes in Gotha hieß uns herzlich willkommen. Doch bevor es etwas zu essen gab, wollte Olaf von allen Helfern wissen, was sie sich von den Informationen des Tages gemerkt hatten. Von der Anreise über geografische Orte bis hin zur Geschichte wurden die Gehirne besonders beansprucht. Danach hatten wir uns aber das Abendbrot redlich verdient. Leider ging dieser Tag aber viel zu schnell vorbei. Abwechslungsreich, interessant und dazu noch schönstes Winterwetter, das war super organisiert – so wie es Standard ist bei sc.impuls. Ein besonderer Dank an Olaf, der allen Helfern einen schönen Tag organisiert hat. Ein Versprechen wurde an diesem Tag aber auch erneuert – wir sind auch 2017 wieder dabei, wenn es heißt wieder aktiv zu helfen.

Andree Jeziorski


Kategorien

Mai 2017
M D M D F S S
« Apr    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031